In meinem letzten Beitrag habe ich bereits über Maserknollen berichtet (hier). Jetzt möchte ich einmal auf die große Wuchsvielfalt eingehen.

Sie wachsen nicht nur als „Knubbel“ wie im letzten Post gezeigt, den wir übrigens Pompon genannt haben.

Nein sie können auch in länglicher Form wachsen und bilden dann während dieses Wuchses kleinere Ausbuchtungen an den Seiten.
Diese Maserknolle hier war schon eine Rarität:

Maserknolle.jpg
Aufgeschnitten in unserem Sägewerk im Jahr 2019
Diese erinnert doch an einen Schneemann oder etwa nicht?

Aufgepasst!
Nicht nur LESEN, auch FRAGEN
zum Holz, zur Bearbeitung, zum Fällen, zum Auftrennen …

bis bald Falk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.